Auch wenn der Ver­ein für die Schwar­ze Kunst sich der Bewah­rung und För­de­rung des tra­di­tio­nel­len Druck­hand­werks ver­schrie­ben hat, so schätzt er doch die ›Werk­zeu­ge‹ der digi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­on, die ins­be­son­de­re in Zei­ten, in denen man sich auf­grund von Infek­ti­ons­ge­fahr fern blei­ben soll­te, von gro­ßem Vor­teil sind. Folg­lich hat sich der Vor­stand für sei­ne ver­gan­ge­ne Sit­zung per ›Video-Schal­te‹ getrof­fen, die von unse­rer Schatz­meis­te­rin Anne König orga­ni­siert wur­de. Dadurch konn­ten wich­ti­ge Fra­gen bespro­chen und Ent­schei­dun­gen getrof­fen wer­den.

So wur­de unter ande­rem beschlos­sen – in der Hoff­nung, dass wir von einer zwei­ten Infek­ti­ons­wel­le ver­schont blei­ben –, dass die dies­jäh­ri­ge Mit­glie­der­ver­samm­lung am 17. Okto­ber in der Hom­bur­ger Papier­ma­nu­fak­tur von Johan­nes Foll­mer (https://homburger-papiermanufaktur.de/) statt­fin­den wird. Sie wird beglei­tet wer­den von einer Aus­stel­lung der Arbei­ten der aktu­el­len Walz­teil­neh­me­rin­nen, die bis zum 31. Okto­ber zu sehen sein wer­den.

Zudem wur­de über das Ziel des nächs­ten ›Schrift­ge­sprächs‹ im Herbst abge­stimmt. Die Wahl fiel auf die Typo­ra­ma (https://typorama.ch/) in der Schweiz, deren Besuch mit einer Besich­ti­gung der Stifts­bi­blio­thek St. Gal­len abge­run­det wer­den soll. Der genaue Ter­min wird, wie gewohnt, noch über eine Dood­le-Umfra­ge bestimmt und dann ver­öf­fent­licht wer­den.

Zuvor wird es aber bereits eine beson­de­re Ver­an­stal­tung geben. So ist für den 18.–20. Sep­tem­ber ein ›Walz-Wochen­en­de‹ spe­zi­ell für alle Walz-Sti­pen­tia­tin­nen in Doh­na geplant. Ein gedruck­tes Koch­buch des spä­ten 15. Jahr­hun­derts soll hier­für über­setzt und in ver­schie­de­nen gebro­che­nen Schrif­ten neu gesetzt wer­den.

Und schließ­lich ist ein Pla­kat in Arbeit, das jede Werk­statt, die an der Walz teil­nimmt, als Zer­ti­fi­kat erhält. Die Gestal­tung und Her­stel­lung wird im Rah­men der Walz von Wil­li Beck und Hei­ke Schno­ta­le über­nom­men.

Soweit die wich­tigs­ten Beschlüs­se. Soll­ten etwa zum ›Schrift­ge­spräch‹ oder zum ›Walz-Wochen­en­de‹ kon­kre­te Ent­schei­dun­gen vor­lie­gen, wird der Vor­stand umge­hend dar­über hier und auf sei­nen ande­ren ›Kanä­len‹ infor­mie­ren.