Schwarze-Kunst-Preis

Preis zur Förderung handwerklicher und/oder künstlerischer Arbeiten der Gieß‑, Satz- und Drucktechniken

Beschreibung

Der Ver­ein für die Schwar­ze Kunst e.V. ver­leiht erst­ma­lig 2022 und dann jähr­lich Prei­se für her­aus­ra­gen­de Abschluss­ar­bei­ten (Bache­lor, Mas­ter, Pro­mo­ti­on), die sich theo­re­tisch, anwen­dungs­ori­en­tiert oder künstlerisch mit den The­men­ge­bie­ten Schrift­guß, Blei­satz, Blei­satz­schrif­ten oder Buch­druck beschäf­ti­gen. Die Stu­di­en­rich­tung ist offen. Denk­bar sind zum Bei­spiel gestalterisch-künstlerischere, tech­ni­sche, sozio­lo­gi­sche, his­to­ri­sche, betriebs­wirt­schaft­li­che oder didak­ti­sche Fach­rich­tun­gen. Die Aus­schrei­bung und Preis­ver­lei­hung soll die Bedeu­tung der revo­lu­tio­nä­ren Erfin­dun­gen beweg­li­cher Let­tern wach hal­ten, neu­es Wis­sen gene­rie­ren oder heu­ti­ge Anwen­dungs­ge­bie­te darstellen.

Dotierung

Der 1. Preis ist mit 500 Euro, die zwei­ten und drit­ten Prei­se mit einem Aner­ken­nungs­schrei­ben dotiert. Eine Vor­stel­lung der Arbeit auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Ver­eins ist erwünscht. Die Rei­se­kos­ten wer­den vom Ver­ein übernommen.

Einreichungen

Ein­reich­frist, aber nicht Aus­schluss­frist, ist der 30.09. eines jeden Jah­res. Die Arbeit darf zum Zeit­punkt der Ein­rei­chung nicht älter als zwei Jah­re sein (Prüfungstag). Die Arbeit kann sowohl vom betreu­en­den Wis­sen­schaft­ler nach Rücksprache mit dem/der Absolventen/Absolventin als auch von der/dem Absolventen/Absolventin selbst für die Prä­mie­rung vor­ge­schla­gen werden.

Ein­rei­chun­gen wer­den ent­ge­gen­ge­nom­men unter:
Ver­ein für die Schwar­ze Kunst e.V.
Dr. Jürgen Frans­sen
Schrö­der­stra­ße 71
69120 Hei­del­berg

Jury

Die Jury besteht aus durch den Vor­stand fest­ge­leg­ten Mitgliedern.

Aus­schrei­bung her­un­ter­la­den [PDF26KB