Vom 18.09.–20.09.2020 tra­fen sich erst­ma­lig acht der bis­her neun Sti­pen­dia­tin­nen in Doh­na und star­te­ten gemein­sam mit dem Part­ner­ver­ein »Alte Buch­dru­cke­rei Doh­na« ein Werk­satz­pro­jekt. Dabei gin­gen sogar Frak­tur­schrift­käs­ten aus dem Schwarz­wald (12 Punkt Rena­ta vom Part­ner­ver­ein »Offi­zin Alpirs­bach«), der Beuth Hoch­schu­le Ber­lin (14 Punkt Manu­skript Gotisch) und der Gra­fik­werk­statt Dres­den (12 Punkt Schwa­ba­cher) »auf die Walz« und tra­fen in Doh­na die Post Frak­tur, die Peter-Jes­sen-Schrift und die Gil­gen­gart.

Die wal­zen­den Buch­bin­de­rin­nen Anna Schö­ne und The­re­sa Wede­mey­er brin­gen einen Pro­to­ty­pen mit zur Mit­glie­der­ver­samm­lung nach Hom­burg, denn das Wochen­en­de allein hat trotz her­aus­ra­gen­der Vor­be­rei­tung durch Wil­li, kräf­ti­gem Ein­satz von den Buch­dru­ckern Con­ny, Die­ter und Nor­bert sowie dem Manage­ment und der Ver­kös­ti­gung von Hei­ke, Anne­lie und Anne nicht gereicht, das Werk fer­tig zu stel­len. Es muss­te pan­de­mie­be­dingt an zwei Stand­or­ten gesetzt wer­den, und die Käs­ten muss­ten spä­tes­tens nach Fer­tig­stel­lung von zwei Kolum­nen abge­legt wer­den. Fort­set­zung folgt!

Foto: Grup­pen­bild vor der Alten Buch­dru­cke­rei Doh­na mit den dor­ti­gen Ver­eins­mit­glie­dern, den Sti­pen­dia­tin­nen und den Orga­ni­sa­to­ren Con­ny Hügel­sch­äf­fer und Anne König.

Auch der Lokal­an­zei­ger der Stadt Doh­na berich­te­te erfreu­li­cher­wei­se über das Sti­pen­dia­tin­nen-Wochen­en­de in der Alten Buch­dru­cke­rei: