Am 17. Okto­ber 2020 um 14 Uhr eröff­net Rudolf Pau­lus Gor­bach im Muse­um der Papier­müh­le Hom­burg die Aus­stel­lung BEEINDRUCKEND. Die neun Sti­pen­dia­tin­nen des Ver­eins für die Schwar­ze Kunst prä­sen­tie­ren ihre Arbei­ten, die auf der acht­wö­chi­gen Walz im Blei­satz gesetzt und im Buch­druck rea­li­siert wur­den. Außer­dem wird das Buch über die Speis prä­sen­tiert, das am Frak­tur­wo­chen­en­de in Doh­na pro­du­ziert wur­de. Spon­so­ren für die Papie­re sind die Gebr. Scha­bert GmbH & Co. KG und 62.zweidrittel, Con­ny Hügel­sch­äf­fer.

Am 16. Okto­ber 2020 fin­det um 17 Uhr in der Papier­müh­le Hom­burg ein Pres­se­ge­spräch statt. Anwe­send sind Johan­nes Foll­mer von der Papier­müh­le, Jür­gen Frans­sen, Anne König und Wil­li Beck vom Vor­stand des Ver­eins, Con­ny Hügel­sch­äf­fer als Lei­ter einer Walz­werk­statt und Rudolf Pau­lus Gor­bach. Die Sti­pen­dia­tin­nen Hei­ke Schno­ta­le, Ste­fa­nie Wil­de und Oli­via Chris­ten berich­ten von ihren Walz­er­leb­nis­sen und erläu­tern ihre Arbei­ten.

Am Sams­tag hof­fen wir im Rah­men der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Ver­eins auf einen inter­es­san­ten Dia­log zwi­schen den „alten und den neu­en” Sti­pen­dia­ten und auf einen Dis­kurs, wie der begon­ne­ne Weg des Ver­eins wei­ter­ge­führt wer­den soll und kann.