Stopp-Zylin­der-Pres…
 
Benachrichtigungen 
Alles löschen

Stopp-Zylinder-Presse, Frontex-Automatik, von 1970 zu verschenken

Jürgen Franssen
(@juergen-franssen)
Mit­glied Mode­ra­tor

In Waib­lin­gen, 12 km von Stutt­gart ent­fernt, kann eine Stopp-Zylin­der-Pres­se, Fron­tex-Auto­ma­tik, von 1970 kos­ten­frei abge­holt wer­den. Die Trans­port und die damit ver­bun­de­nen Kos­ten müs­sen indes selbst getra­gen wer­den. Inter­es­sen­ten mögen sich bit­te direkt an Cor­ne­lia Schle­gel wen­den (Mobil: 01 76/37 65 67 01; sandimwind@web.de).

 

Zur Funk­ti­ons­tüch­tig­keit der Maschi­ne teilt Frau Schle­gel mit, dass ihr ver­stor­be­ner Bru­der »noch bis vor ca. drei Jah­ren mit die­ser Maschi­ne gear­bei­tet hat­te. […] Aller­dings scheint an einer Sei­te etwas Öl aus­zu­lau­fen, so dass dies immer wie­der berück­sich­tigt wer­den muss­te«. Dies sei auch der Grund dafür, dass die Maschi­ne ver­schenkt wer­den soll. Man wür­de sich freu­en, »wenn ein klei­ner Betrieb die Maschi­ne gebrau­chen könn­te und von die­ser pro­fi­tie­ren wür­de«. Zudem müs­se die­se Maschi­ne zuerst aus der Werk­statt trans­por­tiert wer­den, damit eine wei­te­re, ein Hei­del­ber­ger Tie­gel, voll funk­ti­ons­fä­hig, ange­bo­ten und ver­kauft wer­den könne.

 

Mög­li­cher­wei­se gibt es auch noch Ersatz­tei­le für die Maschi­ne, aber das ließ sich von Frau Schle­gel nicht prü­fen. Viel­leicht kön­ne man auf den Auf­nah­men, die um die Maschi­ne her­um gemacht wur­den, etwas in der Hin­sicht erken­nen. Jeden­falls könn­ten even­tu­ell vor­han­de­ne Tei­le, die zur Maschi­ne gehö­ren, natür­lich mit­ge­nom­men werden.

Die­ses The­ma wur­de geän­dert Vor 2 Mona­ten von Jür­gen Franssen
Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 08/08/2022 9:58 am